Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus

Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus
Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus

Aktuell werden Verbraucherinnen und Verbraucher unrechtmäßig im Namen des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland (EVZ) per WhatsApp kontaktiert, um ihnen Hilfe bei hohen Verlusten mit Finanzprodukten anzubieten oder angeblich eingefrorene Konten wieder freizugeben. Die vermeintlichen Helfer rufen über den Nachrichtendienst an. Dabei nutzen sie verbotenerweise den Namen des EVZ und das Logo des Netzwerks der europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net), um Vertrauen zu erwecken.

„Das EVZ Deutschland distanziert sich von jeglichen Anrufen dieser Art und bittet Verbraucherinnen und Verbraucher dringend, sich nicht auf das Gespräch einzulassen“, sagt Karolina Wojtal, Co-Leiterin und Pressesprecherin des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland.

Das EVZ geht nicht aktiv auf Betroffene zu. Die Beratung der Verbraucherschützer ist kostenfrei. Zahlungsaufforderungen im Namen des EVZ Deutschland werden ausschließlich durch die Betrüger versandt. Im Zweifel können Sie sich an das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland wenden.

Kostenlose Informationen und Beratung bei grenzüberschreitenden Fragen bietet das EVZ Deutschland auf seiner Website evz.de.

 

_______________________

 

Bild: Betrüger nutzen verbotenerweise das Logo des ECC-Net.

 

Quelle: Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland  c / o Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz e. V.

Fotocredits: Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland