Wo alles seinen Anfang nahm … 150 Jahre nach dem ersten Fußballspiel auf deutschem Boden …

Heim-EM: Wo alles seinen Anfang nahm … 150 Jahre deutscher Fußball

Heim-EM: Wo alles seinen Anfang nahm … 150 Jahre deutscher Fußball

Deutschland ist im Fußballfieber. Julian Nagelmanns vorläufiger Kader steht, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen bereiten sich auf die Finals von Champions League und Europa League vor und in zwei Wochen startet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Das Ziel ist klar: ein deutscher Finalsieg im Olympiastadion in Berlin. Seinen Anfang nahm der deutsche Fußball aber auf dem Kleinen Exer in Braunschweig, wo vor 150 Jahren das erste Fußballspiel auf deutschem Boden stattfand.

51 Spiele, 24 Mannschaften und ein EM-Titel: Der Fußballsommer 2024 steht vor der Tür. Am 14. Juni trifft Deutschland im Eröffnungsspiel auf Schottland – 150 Jahre nach dem ersten Fußballspiel auf deutschem Boden. Das fand 1874 in Braunschweig statt. Die Historie des deutschen Fußballs begann mit dem Braunschweiger Lehrer Konrad Koch: Auf dem Kleinen Exer, einem Exerzierplatz in Braunschweig, warf er seinen Schülern einen englischen Fußball zu und forderte sie ohne Erklärung zum Spielen auf. Mit diesem Experiment legte Koch den Grundstein für die Etablierung des bis dahin weitestgehend unbekannten Sports in Deutschland.

Ein Jahr später veröffentlichte Koch die ersten deutschen Fußballregeln, die der 1890 gegründete nationale Fußball-Bund größtenteils übernahm. Der Braunschweiger Lehrer hinterließ damit vor allem hörbare Spuren in der deutschen Fußballwelt: Wenn Fußballfans bei einem Gegentor Abseits skandieren oder nach einem Foul Freistoß fordern, verwenden sie noch heute Begriffe, die Koch 1875 einführte.

Der Fußball und sein Regelwerk haben sich im Laufe der Zeit weltweit entwickelt. Besonders die Hand-Regeln wurden verschärft, nachdem der Ball anfangs noch weitaus öfter in die Hand genommen werden durfte als beim Einwurf. Bis zu seinem Tod 1911 setzte sich Koch im damaligen Deutschen Reich für die Akzeptanz der Sportart ein, die heute die beliebteste in Deutschland ist. Und 150 Jahre nach dem ersten Spiel auf deutschem Boden in Braunschweig weht die Heim-EM den Geist des deutschen Fußballpioniers Konrad Koch über Fußball-Deutschland.

_________________________

Quelle: Stephanie Horn, Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Original-Content von: Braunschweig Stadtmarketing GmbH, übermittelt durch news aktuell

Fotocredit: AdobeStock 658116281 / Brisystem